• Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6

Losung von heute:

Die Tage deiner Trauer werden ein Ende haben.
Jesaja 60,20





Gemeinde

Gemeindeleitbild der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinden Reichenbrand und Schönau

Gemeinsam Gemeinde entwickeln

Logo GemeindeleitbildUm ein tragfähiges und zukunftsorientiertes Leitbild für unsere Gemeinden weiterzuentwickeln hat die Arbeitsgemeinschaft Gemeindeaufbau Grundlagen erarbeitet. Diese dienen zur gemeinsamen Weiterarbeit, in die wir möglichst viele durch Themengottesdienste und Impulse für Haus- und Gemeindekreise mit einbeziehen möchten. Vier Schwerpunkte sind uns wichtig geworden, die sich wie ein Puzzle zusammenfügen:

 


LEBEN.GLAUBEN.WACHSEN.TEILEN

 

 

 

LEBEN.

Gemeinde sein heißt, gemeinsam als Christen zu leben. Dazu brauchen wir Begegnungsräume in und zwischen den Gemeinden. In Zeiten der Individualisierung haben wir die Chance, die Sehnsucht nach Gemeinschaft zu füllen.


GLAUBEN.
Glauben ist ein Geschenk. Er beginnt oft klein und zeigt eine große Wirkung. Wir vertrauen darauf, dass Jesus Christus uns trägt. Glauben und Bekennen gehören zusammen.

 

WACHSEN.
Wachstum geschieht zunächst unscheinbar. Wenn wir in Christus fest verwurzelt sind, können wir wachsen und gute Früchte bringen. Dazu brauchen wir Zeit, Geduld, Gebet und Hoffnung.

 

TEILEN.
Wir können füreinander da sein, Zeit haben, gemeinsam beten, Bibel lesen, essen, zuhören, Besitz teilen, den Zehnten geben. Gelebte Diakonie in der Gemeinde ist ein Liebe-Lernprozess.

 

an der Liebe wollen wir erkennbar sein

 

Der Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand ist das gemeindeleitende Gremium. Er setzt sich aus Ehrenamtlichen Mitgliedern und dem Pfarrer zusammen, wird jeweils für sechs Jahre gewählt und trifft sich einmal monatlich zur Beratung.
Mitglieder:

Weiterlesen: Der Kirchenvorstand

Gemeinde

Im Westen nichts Neues? Wir sind jetzt im Westen, vor allem im Westen von Chemnitz. Da hat sich in den letzten Jahrhunderten einiges getan. Vor den Toren der großen Stadt Chemnitz, im Schatten des Benediktinerklosters, haben sich einige Ortschaften gebildet.

Weiterlesen: Gemeinde

Kurzchronik der Gemeinde

Chronik von Kirche und Pfarrhof zu Reichenbrand

  • 1346 erfolgt die ausdrückliche Erwähnung als Kirchdorf.
  • 1471 wird für diese Kirche eine neue große Glocke gegossen, vorhanden ist eine viel ältere Glocke mit romanischen Schriftzeichen.
  • 1539 erste evangelische Predigt durch den Chemnitzer Superintendenten.

Weiterlesen: Kurzchronik der Gemeinde